Home
Trauma-Register (DGU) PDF Drucken

 

Das Traumaregister der DGU erfasst seit 1993 die Verletzungen und Therapien von Schwerstverletzten. Bisher nehmen über 100 Kliniken in Deutschland freiwillig teil. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen aus dem Register heraus konnten zur Optimierung der Versorgung beitragen.

 

Das neue Traumaregister QM versteht sich als Qualitätsmanagement-Tool.

 

Alle Kliniken eines Traumanetzwerkes sind verpflichtet, an diesem Register teilzunehmen. Die einzelnen Kliniken erhalten Feedback im Sinne eines Benchmarking.

 

Hierdurch wird individuell für jede Klinik und für das gesamte Traumanetzwerk eine weitere Qualitätssteigerung möglich.